Designblast’11: Toys, Tricks & Tools

Am 18. November findet in der HFG Karlsruhe wieder die Konferenz Designblast statt. Thema dieses mal ist »Toys, Tricks & Tools«. Wirklich weit weg ist Karlsruhe nicht und die Konferenz ist kostenlos, für Plätze kann man sich auf der Seite der Veranstaltung registrieren. Also hingehen!

Pressetext:
Es wird gespielt, getrickst und getan — und zwar mit allerhand Werkzeug. Wann wird aus einem Gestalter ein Ingenieur der nur auf Grund seiner Apparaturen, Erfindungen und Kniffe ein Versprechen auf Individualität abgeben kann? Ist die Herstellung einer Maschine, einer definierten Herangehensweise der konzeptionelle Befreiungsschlag gegen eine glattgedachte Allgemeingestaltung? Oder ist sie bloss ein Kunstgriff um sich aus der Verantwortung zu stehlen? Sind Gestalter moderne Alchimisten?

Wie kritisch auch immer man sich diesem Thema nähern mag, unbestritten bleibt, dass diese Toys, Tricks und Tools eine Faszination ausstrahlen die weit über die simple
Stilsicherheitsfrage hinausreichen.

Um diese und ähnliche Fragen bewegt sich die Blast 2011. Die Präsentationen von Troika (UK), Yuri Suzuki (UK/SE), Open Source Publishing (BE), Radim Peško (NL) und Uta Eisenreich (DE/NL), Karl Nawrot (NL) sowie eine anschliessende Podiumsdiskussion mit den Sprechern werden versuchen, dazu Position zu beziehen. 

 


Schlagworte:
, , , ,
VeranstaltungsortBannerblast-visual-1