Babel — type symposium

Schon morgen findet an der HfG Offenbach das eintägige Typografie Symposium babel über das Thema »non-latin« statt. Im Fokus stehen also andersartige Schreibsysteme und deren Bearbeitung, Verarbeitung und Einfluss in die Schriftgestaltung. Um einen umfassenden Einblick in die Thematik zu bieten werden daher eine Reihe international bekannter Sprecher das Thema beleuchten. Und zwar:

Peter Bilak, Niederlande
Oded Ezer, Israel
Johannes Bergerhausen, c/o (FR)
EPS51, Deutschland
Na Kim, Korea
Shoko Mugikura, Japan

Das Symposium ist frei von Eintritt und es Studentengruppen aus ganz Deutschland haben sich angekündigt, also am besten pünktlich sein!

HfG Offenbach
63065 Offenbach am Main
Schlossstraße 31

 


Schlagworte:
, , , , ,
BABEL