Philipp 1 von Peter Wolff

Philipp

Philipp ist ein sehr guter Freund von Peter Wolff. Diese Fotografien entstanden eines Morgens 2011 im Schwarzwald. Thema des Darstellungsmethoden- Kurses I bei Anja Behrens war das analoge s/w Portrait.

2_Kopie_2

Cardboard Speaker

Aus Wellpappe gestanzt und als Flatpack einfach verschickbar. Die Lautsprecher von Philipp Schenk-Mischke aus umweltfreundlichem Material erreichen zusammengesteckt eine beeindruckende Stabilität und den gewünschten Resonanzkörper.

_DSC0179

Falthocker

Der Falthocker von Johanna Gauder ist ein leichtes, schnell auf- und abzubauendes Sitzmöbel. Bei Nichtgebraucht kann er platzsparend aufbewahrt werden. Der Hocker kommt ohne Scharniere oder Gelenkverbindungen aus. Die fünf Teile werden ausschließlich mit Gurten zusammengehalten.

UNTEN_JONAS_GOETZ_06

Unten

Fotodokumentation von Jonas Götz über den Steinkohleabbau wie es ihn so in Deutschland bald nicht mehr geben wird. Der Bergbau auf Steinkohlen spielt im Land rund um die Saar schon seit Jahrhunderten eine prägende Rolle. Auch trug er einen großen …

Weiterlesen

1_klein

Exhausted Tiger

»Celtic Tiger« ist ein Begriff der benutzt wird, um die Gesellschaft Irlands während eines starken Wirtschaftswachstums von 1995 bis 2007 zu beschreiben. Die Arbeit von Michael Graefen zeigt die Auswirkungen der darauf folgenden Finanzkrise auf die Iren und ihr alltägliches …

Weiterlesen

Jonas_Goetz_Paris_Street_Portrait001

Montmartre

Diese Portraitserie geschossen von Jonas Götz entstand 2011 in Paris und zeigt Menschen im Viertel Montmartre rund um die Basilika Sacré-Coeur. Aufgenommen wurden die Fotos mit einer Rolleiflex 2.8 auf Kodak Portra 400 VC/NC Filmmaterial.

IMG_4137_Kopie

Meine Straße

»Meine Straße« ist eine Fotodokumentation von Andreas Müller aus 2011, die bei Prof. Michael Kerstgens entstanden ist, über das Leben im Karlshof, Darmstadts größtem Studentenwohnheim. In Darmstadt am Alfred-Messel-Weg befindet sich das Studentenwohnheim Karlshof. Mit über 900 Bewohnern und jeweils …

Weiterlesen

janinabeziehungskiste_web

Janina

Aus der Übung “Beziehungskiste” von Charlotte Sophie Präg. Wie per Bildsprache, Farbe und Komposition eine Beziehung geschaffen werden kann, die in der Wirklichkeit so nicht existieren würde. Und so eine Blüte zum Menschen und umgekehrt wird, mitsamt ihrer luftigen Leichtigkeit.

1_web

Cobweb

Cobweb ist eine Installation von Yara Semmler, die sie während ihres Auslandssemesters in Budapest realisiert hat. Yara über ihr Projekt »Cobweb«: “Budapest has a lot to show to its visitors. An average tourist will never stay long at one place …

Weiterlesen

hase_kl Kopie

Encounter

Pascal Schonlau greift in seinem Projekt »Encounter« das Thema Zwischenwelten auf. “Zwischenwelten entstehen, wenn Elemente der physischen Welt auf Elemente einer imaginären Welt treffen und sich beide Einflüsse zu einem Ganzen verbinden. Die Anziehung dieser Welten, welche wir in Träumen …

Weiterlesen

1 Kopie

Kurt war anders

Der Kurs begann mit einem Besuch der Prinzhornausstellung – Kunst von geisteskranken Menschen. Ausgehend von einem Bild sollte nun eine Geschichte erzählt werden. »Kurt war anders« ist ein Projekt von Anna Koch und erzählt die Geschichte eines Mannes, der seine …

Weiterlesen

bild1 Kopie

Innen-Raum

Fotografien: Babett Nitschke Betreuung: Stefan Bayer Aufgabenstellung Räumliches Sehen und Wahrnehmung und die Umsetzung in eine flächige Darstellung ist ein Aspekt der Fotografie. Dabei kann es vielleicht nicht nur um eine sachliche zweidimensionale Rekonstruktion eines Raumes gehen, sondern auch um …

Weiterlesen

reagswearwhitets_13

Real G’s wear white T’s

Real G’s Wear White T’s ist ein Projekt von Leopold Lenzgeiger, Peter Wolff und Felix Heß. Es entstand in einer Gruppenarbeit in Michael Satters Typografie-II-Kurs im Sommersemester 2011. Aufgabe war es, T-Shirts für das deutschsprachige Musik-Magazin “Beat” zu gestalten.

Isabell_Seiboth_6

übersinnlich

Im Rahmen des Vordiploms von Isabell Seiboth (schwarzweiss, Phänomene und Kontraste, 96 DIN A6 Seiten) entstand die Arbeit „übersinnlich“. Angelehnt an die Struktur eines Kaleidoskops, wurden aus Din A6 Blättern Hexagone gefaltet und diese als Raster für die Bilder und …

Weiterlesen

YNACBS Start

YNACBS

Von Ingo Lemper Your Name Alphabet Color Basic Shape. Diese Anwendung veranschaulicht das Verhältnis zwischen einer Zeichenfolge im Alphabet in Verbindung mit einer Grundform. Das Alphabet wird gleichmäßig in der Grundform angeordnet. Die Positionen der Buchstaben aus der eingegebenen Zeichenfolge …

Weiterlesen

leo_vordiplom_1

Ein Psychotest

Von Leonie Rapp Thema Das Vordiplomsthema Schwarz auf Weiß brachte mich optisch auf Rorschachbilder (Tintenklecksbilder). Hermann Rorschach hat diese für ein wahrnehmungsdiagnostisches Experiment verwendet. In meinem Buch “Ein Psychotest” wird beschrieben, wie ich mich selbst an einen ähnlichen Test heranwage. …

Weiterlesen