Was war, was wird.

Wie ihr vielleicht gemerkt hat war es eine kleine Weile hier relativ Still. Und um euch ein wenig auf den aktuellsten Stand zu bringen und um euch zu versichern, das war nur die Ruhe vor dem Sturm hier ein Paar Worte. Selbstreflexion, Zukunftsduseleien und Vorsätze.

In der Steinzeit unseres Studiums mussten wir einmal in einem Kurs eine Konzept zur Verbesserung der “Experience” am Fachbereich erarbeiten. Damals waren das Der Fabian, der Jonas, der Jan und der Jan. Dabei entstand die Idee eines Magazines, dass sich aus einem Blog nährt, welches den Fachbereich, bzw vor allem die Studenten repräsentiert. Das ganze war toll der Wille da und dann haben wir es doch irgendwie nie so richtig angepackt.

Im September letzten Jahres hat der Fabian mich dann nochmal angehauen, dass wir das jetzt doch mal endlich machen sollen. Und so ging es los. Treffen mit — für uns beide — Legendären Mind Maps, viel hin- und herdiskutiere und dann viel gestalten und gecode, und irgendwann wars dann fertig. Up and running. Sozusagen.

Pünktlich zum Semesterstart im Oktober 2011 produzierten wir noch Flyer, und trommelten die Trommel auf der Werbung steht. Schon mit den Flyern damals und aus unseren Diskussionen war uns klar: Wir wollen mehr sein als eine Plattform für Projekte. Als Institution wollen wir gleichzeitig zur Kritik, zum Diskurs und das vor allem in einem Miteinander anregen. Das ganze lief gut an und wir sind immer wieder über das extrem positive Feedback überrascht. Dann ab und an dachten wir aber an den Schatten der Printausgabe, auf die wir Lust hatten, aber die definitiv mehr aussagen musste noch als die Seite und die Aktionen.

Zum Ende des Jahres sahen wir die Lösung — auch in unseren sehr beschränkten Mitteln — in der Nullnummer. Ein kleines Magazin, dass den Lesern was zum denken Mitgeben soll, alleine stehen kann, und gleichzeitig unseren eigenen Status Quo zeigen soll. Wir suchten uns drei Gestaltungs-Kritische Texte heraus und komponierten daraus ein kleines Zine, welches an passenden Textstellen Lektüre in unserer Fachbereichs-Bibliothek referenzierte. Dazu kommentierend, und komplett, eine Abbildung jedes Projektes, dass wir bis dahin erhalten hatten. Wir mögen Sie noch sehr, und ein Paar haben wir auch noch!

Dann kam 2012, Fabian trat seinen tollen Auslandsaufenthalt in Oslo an und Jan fing an seine Mappe für den seinigen vorzubereiten. Die Einsendungen der Projekte wurden ein wenig weniger, und auch die Veröffentlichungs-Abstände größer, aufgrund unserer Vollbeschäftigung mit beschäftigt sein. Im Mai war es Jan dann, durch die super Hilfe von Larissa und Leopold möglich, mit DARUM auf der About teilzunehmen, eine Buchmesse für unabhängige Kunst und Design-Verlage in Mainz; im Gepäck die Nullnummer, Projekte von Studenten und ein paar Publikationen aus Kursen. Zuvor hatten wir dazu aufgerufen uns Drucksachen einzusschicken. Wir hatten dort zwei super Tage, wieder einmal viel super Feedback auf die Arbeiten, die im Fachbereich entstehen erhalten und viele nette Leute kennengelernt. Das ganze auf so kleine Projekte hinunter zu brechen ist echt super. Wir finden es toll dass der Lieblingsbookshop, den es jetzt am Fachbereich gibt, genau so eine Rolle permanent einnimmt! Bei Veranstaltungen am Fachbereich und nach außen ist er jetzt die »Vertriebs-Vertretung« studentischer Publikationen — prima!

Jetzt ist schon wieder ein Semester rum, Jan sitzt in den Niederlanden und Fabian ist wieder in Darmstadt, und wir schalten wieder einen Gang hoch! In den nächsten Wochen wird es neben neuen Projekten ein paar weitere aufregende Neuigkeiten geben und die Route auf den Berg der Erstausgabe ist schon auf der Karte eingezeichnet und in Angriff genommen! An der Website hat sich auch etwas getan: Mit bald 100 Einträgen, darunter fast alles Projekte, wollen wir mit der Zeit den Archivcharakter der Seite hervorheben. Das ganze ist jetzt um Einiges besser »durchstöberbar«.

Also bleibt uns nicht viel mehr zu sagen als ein großes Dankeschön an alle, die das Treiben hier verfolgen und die sich für das Schaffen am Fachbereich interessieren! Seid gespannt, und freut uns mit uns auf das was kommt!

Euer Darum Team

Fabian & Jan

PS: Und auch hier wieder unsere super Mindmaps — wir lieben sie!


Schlagworte:
, , ,
titleThe Magical Mind Map DARUM MagazinTimeline Herbst