»Zimmerdecken«

Der Blick nach oben eint nahezu alle Kulturen dieser Welt, wo es vor langer Zeit nur den Himmel gab, kamen mit der Säßhaftwerdung der Menschen Decken hinzu, Abschlüsse von Räumen, Häusern welche den Blick nach oben einfangen. Diese fotografische Arbeit beschäftigt sich mit ebendiesen Zimmerdecken. Jeder Raum ist mit einer Decke nach oben hin abgeschlossen, dennoch wird der Decke als solcher keine besondere Bedeutung beigemessen, sie wird höchstens durch die Anbringung von Lampen oder durch Farbe dem persönlichen Geschmack nach verändert. Im Vergleich zu den Wänden oder dem Boden wird ihnen nur wenig Beachtung geschenkt. In dieser im digitalen Mittelformat fotografierten Arbeit wendet Felix Dölker den Blick aber dennoch zur Zimmerdecke hin und zeige diese in einem völlig neuen Kontext. Die Decke wird als raumaufspannendes Objekt inszeniert und fotografiert. Sie gibt ihre Position als unbeachtetes Teil des Raumes auf und wird Grundlage eines völlig neuen Raums.


Schlagworte:
, , ,
CF010456CF010461CF013897CF013908