Unten

Fotodokumentation von Jonas Götz über den Steinkohleabbau wie es ihn so in Deutschland bald nicht mehr geben wird. Der Bergbau auf Steinkohlen spielt im Land rund um die Saar schon seit Jahrhunderten eine prägende Rolle. Auch trug er einen großen Teil zur Gründung des Saarlands bei. Ob stillgelegte Fördertürme, Bergarbeitersiedlungen oder ganze Hügel aus aufgeschüttetem Berggut, überall sind dort Spuren des Bergbaus zu entdecken. Bereits zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts bezogen im Saarland 211.500 Menschen aus dem Saarbergbau ihren Lebensunterhalt. Es wurden jährlich 13 Millionen Tonnen Steinkohle gefördert. Seit 1959 wurden aufgrund der wirtschaftlichen Verhältnisse immer mehr Gruben geschlossen. Eine Folge davon, war eine starke Senkung der Mitarbeiterzahlen. Gleichzeitig konnte die Förderleistung durch die Verbesserung der Maschinen erhöht werden. Im Jahr 2007 verabschiedete die Bundesregierung ein Gesetz zur Beendigung der Subventionierung des Bergbaus bis 2018. Das letzte aktive Bergwerk im Saarland förderte im Jahr 2005 insgesamt 4,7 Millionen Tonnen Steinkohle und beschäftigte 6.556 Mitarbeiter. Am 23.Februar 2008 kam es zu einer Erderschütterung der Stärke 4,0 auf der Richterskala. Daraufhin entwickelte sich eine heftige öffentliche Diskussion über die Zukunft des Saarbergbaus. Zugleich wurde auch das Abbauende des deutschen Bergbaus für Steinkohle thematisiert. Die RAG (ehemals Ruhrkohle AG) beschloss das Ende der Förderungen im Bergwerk Saar bis zum 30. Juni 2012. Im Jahr 2010 wurden die ersten Mitarbeiter in das Bergwerk Ibbenbüren versetzt. Dorthin werden ihnen die restlichen Bergmänner Mitte 2012 folgen müssen. Am 14.Februar 2011 begann das Bergwerk Saar mit der Förderung im letzten Streb.

Mit seiner fotodokumentarischen Arbeit möchte Jonas Götz von einem traditionsreichen Berufsfeld erzählen. Die Arbeit stellt dar, was jetzt schon nur noch wenige wahrnehmen und bald verschwunden sein wird.

Teil des Vordiplomprojekts an der Hochschule Darmstadt, Fachbereich Gestaltung
Betreuung: Prof. Michael Kerstgens


Schlagworte:
, , , , , ,
UNTEN_JONAS_GOETZ_01UNTEN_JONAS_GOETZ_02UNTEN_JONAS_GOETZ_03UNTEN_JONAS_GOETZ_04UNTEN_JONAS_GOETZ_05UNTEN_JONAS_GOETZ_06UNTEN_JONAS_GOETZ_07UNTEN_JONAS_GOETZ_08UNTEN_JONAS_GOETZ_09UNTEN_JONAS_GOETZ_10